Wie wollen wir im Alter leben?

Dass das Rentenalter für viele BundesbürgerInnen nicht das Paradies wird, lässt sich an Hochrechnungen bzw. schon heute geltenden, teilweise erschreckenden Zahlen gut ablesen. Viele ältere Frauen, die bekanntlich länger als Männer leben, haben sich im Lauf ihrer Berufstätigkeit keine ausreichende Rente erwirtschaftet. Die Kluft in der Bezahlung zwischen den Geschlechtern verschlimmert die Situation noch. Das heißt, dass für viele allein lebende ältere Menschen die Frage akut wird, ob sie den alten Standard, also auch die Wohnung, halten können.

Ausführliche Informationen zu Wohnmöglichkeiten im Alter
Ausführliche Informationen zu Wohnmöglichkeiten im Alter

Dass das Rentenalter für viele BundesbürgerInnen nicht das Paradies wird, lässt sich an Hochrechnungen bzw. schon heute geltenden, teilweise erschreckenden Zahlen gut ablesen. Viele ältere Frauen, die bekanntlich länger als Männer leben, haben sich im Lauf ihrer Berufstätigkeit keine ausreichende Rente erwirtschaftet. Die Kluft in der Bezahlung zwischen den Geschlechtern verschlimmert die Situation noch. Das heißt, dass für viele allein lebende ältere Menschen die Frage akut wird, ob sie den alten Standard, also auch die Wohnung, halten können.

Armut sinnvoll umgangen

Auch wenn es vielleicht zunächst etwas Phantasie erfordert, kommt man auch als älterer Mensch dahin, sich mit Modellen zu beschäftigen, die fern vom klassischen "Haus/3-Zimmer-Wohnung"-Modell liegen. Was spricht gegen eine sogenannte Alters-WG, in der jede/r seinen klar abgegrenzten Raum hat, man aber gemeinsam wirtschaftet? In punkto Wohnen im Alter tut sich aktuell sehr viel. Von SeniorInnenprojekten zum Mehr-Generationenhaus ist einiges im Entstehen, das auch der Vereinsamung im Alter etwas entgegen setzt. Ein bisschen mental aus den alten Bahnen heraus zu denken kann wahre Wunder bewirken und neue Perspektiven eröffnen - auch die, sich nicht allein und verarmt wiederzufinden.

Das "Best Age" auch zu einem solchen machen

Wenn man zudem einmal die alten Werte, die oft auf materiellen Gewinn bzw. Fortschritt ausgerichtet waren, betrachtet und revidiert, kann das Alter auch eine Chance bedeuten. Ein Leben, das materiell bescheidener ausfällt, kann durchaus eine neue Ausrichtung bedeuten. Weniger "Ballast" setzt schließlich Kreativität und spannende Denkweisen frei.

Ausführliche Informationen zu Wohnmöglichkeiten im Alter finden sich in einem kostenlos downzuloadenden Ratgeber:

www.amiato.de/files/ebooks/wohnen-im-alter.pdf

Antonella Schmalbach, Oktober 2013

© armutszeugnisse.de | Realisation: flamme rouge gmbh