Über uns

Die Website "armutszeugnisse.de" ist ursprünglich das Ergebnis einer sogenannten Werkstatt der Alice-Salomon-Hochschule für Sozialarbeit (ASH) in Berlin. 2003/2004 haben sich StudienanfängerInnen mit dem Thema Armut beschäftigt.

Seminargruppe auf der Freitreppe der ASFH
Seminargruppe auf der Freitreppe der ASFH

Theoretische Grundlage des Seminars war die Definition von Armut als Kumulation von Unterversorgungslagen und sozialer Benachteiligung. Diese Betrachtungsweise geht über das Verständnis von Armut als Einkommensarmut hinaus und bezieht immaterielle Notlagen wie bspw. Krankheit, Arbeitslosigkeit und unzumutbare Wohnverhältnisse mit ein. Aus teilnehmenden Beobachtungen, Interviews und Gesprächen mit ExpertInnen und Betroffenen sowie Projektbesuchen entstanden die ersten Armutszeugnisse

Mittlerweile haben die meisten Studierenden der Werkstatt „Armutszeugnisse“ ihr Studium abgeschlossen. Neue Studierende der ASH, Betroffene und andere Interessierte haben seitdem weitere Beiträge geschrieben, und ein neuer Menüpunkt „Glossar“ ist im Rahmen der Werkstatt „Armut in Berlin“ (2008) entstanden.

Die Website sollte von Anfang an kein abschließender Beitrag zum Thema Armut sein, sondern Basis und Anregung, sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen. Wer also einen Beitrag für die Website anbieten möchte, ist willkommen und kann sich per E-Mail an uns wenden.

© armutszeugnisse.de | Realisation: flamme rouge gmbh